Kinderrechte und Nachhaltigkeit

Die Umsetzung der Kinderrechte ist ein Kernanliegen der Steirischen Kinderfreunde. DIE ZUKUNFTSFABRIK DER KINDERSTADT ist ein Best-Practice-Beispiel, wie diese gelebt und umgesetzt werden können. Die Kinder bekommen einen spielerischen Einblick, was Demokratie und Solidarität ausmacht. Sie erlernen mit viel Spaß, was Beteiligung für eine gemeinsame Sache bedeutet.

Für die Kinder bedeutet dies insbesondere, dass ihre Lebens- und Lernbedingungen eine vielfältige und individuelle Entfaltung ihrer Persönlichkeiten ermöglichen.

Unser Ziel ist es, die Emanzipation der Kinder zu fördern, die Wahrung ihrer Rechte zu sichern, sowie sie zu Frieden, Toleranz, Gerechtigkeit, Integration und Solidarität zu erziehen.

Aufgrund der beschriebenen Herangehensweise ist es das Ziel, die Meinungen, Ideen und erarbeiteten Ergebnisse und Lösungen der Kinder nachhaltig zu präsentieren (u.a. mit einem von den teilnehmenden Kindern selbstgedrehten Kurzfilm) und allen Interessierten über unterschiedliche Kanäle und Medien zur Verfügung zu stellen.

Die gewonnen Erkenntnisse und Ergebnisse der angebotenen Workshops sollen inhaltlich in einander greifen und dadurch den Kindern die Chance bieten am Ende des Tages die erarbeiteten Themen aus unterschiedlichsten Perspektiven zu erfahren und diese für andere, (z.B. in ihrem unmittelbaren Familienumfeld) transparent zu machen.

Das vielseitige Angebot an Workshops ermöglicht den Kindern größere Zusammenhänge wahrzunehmen und sich darauf einzulassen. Das Interesse an verschiedenen Bereichen wird geweckt und verschafft Lust und Laune, Neues auszuprobieren.

Hier geht es zur Anmeldung zur Zukunftsfabrik der Kinderstadt Bibongo 2021